Fair Wear Foundation

 

Die Fair Wear Foundation ist eine unabhängige Organisation, die mit Unternehmen und Fabriken zusammenarbeitet um die Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie, vor allem in den Niedriglohnländern, zu verbessern. Rund 80 europäische Firmen die etwa 120 Marken vertreiben sind dort Mitglied.

Die Produktionsstandorte dieser Firmen befinden sich in 15 Ländern Asiens, Europas und Afrikas. Mit dem Beitritt verpflichten sich die Firmen die strengen Arbeitsrichtlinien, die folgendes beinhalten, einzuhalten.:

 

  • freie Arbeitswahl,
  • keine Diskriminierung,
  • keine Kinderarbeit,
  • Vereinigungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen,
  • Zahlungen existenzsichernder Löhne,
  • sichere und gesundheitsverträgliche Arbeitsbedingungen,
  • ein rechtsverbindliches Arbeitsverhältnis und
  • angemessene Arbeitszeiten.

 

Diese Punkte werden von den unabhängigen Mitarbeitern des FWF in Audits geprüft.