Vier gute Gründe für einen Satch-Rucksack

Der Satch Pack ist der absolute Klassiker unter den Schulrucksäcken ab der 5. Klasse. Warum?

Dafür gibt es vier gute Gründe:

Ergonomisch: Der perfekte Schulrucksack kombiniert die Eigenschaften einer Schultasche mit dem Ergonomiekonzept innovativer Trekking-Rucksäcke. Von 1,40 m bis 1,80 m lässt sich der Satch dank ergonomisch geformter Aluschienen passgenau einstellen und wächst sozusagen die gesamte Schulzeit hindurch mit. Das Gewicht wird von den Schultern auf den stabilen Beckenbereich verlagert, der höhenverstellbare Brustgurt garantiert einen perfekten Sitz.

Organisiert: Ordnung halten leicht gemacht – und das bei 30 l Fassungsvermögen. In den zwei großen Hauptfächern mit der cleveren Innenaufteilung ist alles bestens untergebracht, was in der Schule nicht fehlen darf. Zu den zahlreichen Organisationsmöglichkeiten des Satch Pack zählen ein Bücherfach, ein Schlüsselring in der Fronttasche, Stifteschlaufen und zwei Mesh-Reißverschlusstaschen.

Nachhaltig: Was macht man mit 31,3 Millionen PET-Flaschen? Satch hat sie sinnvoll genutzt, denn diese Menge wurde bisher verwendet, um Textilien für Satch-Produkte herzustellen. Die bestehen nämlich zu 100% aus recycelten PET-Flaschen. So wird aus Plastikmüll was Schönes gemacht und natürliche Ressourcen werden geschont.

Sichtbar: Alle Schulrucksäcke von Satch sind rundherum mit hochwertigem Reflektormaterial ausgerüstet. Dadurch ist der Satch-Träger auch im Dunkeln immer gut sichtbar. Und Sichtbar-Sein ist wichtig für die Sicherheit!